Scaling Agile in Regulated Environments: Addressing the Challenges of Compliance with Applied SAFe
2019-11-22, 15:00–15:40, 4

Die Entwicklung der Produkte von morgen bedeutet, in einem sich ständig verändernden Umfeld führend und richtungsweisend zu agieren.

Ein wesentliches Merkmal von regulierten Umgebungen ist die Notwendigkeit, formale Normen, Regulierungen, Handlungsempfehlungen und Richtlinien einzuhalten. Unternehmen müssen nachweisen, dass ihr System dem vorgesehenen Zweck entspricht und keine unbeabsichtigten Konsequenzen hat, die Schaden anrichten könnten. Sie müssen auch die erforderlichen sachlichen Nachweise erbringen, und dadurch sicherzustellen, dass das System den gesetzlichen Normen entspricht.

Das Scaled Agile Framework (SAFe®) befasst sich mit den konzeptionellen und prozessbezogenen Inkompatibilitäten zwischen Systemen und Software. Durch die Auswahl der richtigen "Andockstellen" im Scaled Agile Framework können Sie hohe Reifegrade für definierte Referenzmodelle (Automotive Spice, CMMI, etc.) erreichen.

In diesem Vortrag werden wir aufzeigen, wie die Compliance bei der Implementierung von SAFe in regulierten Branchen sichergestellt werden kann, und eine aktuelle Fallstudie in der Automobilindustrie vorstellen.

Dieser Vortrag ist besonders interessant, wenn Sie Agilität und Effizienz mit der Einhaltung gesetzlicher Anforderungen (sowohl spezifische Referenzmodelle wie ASPICE als auch die Referenzmodelle Ihrer eigenen Organisation) verbinden möchten.